Flex Time für phasenverriegeltes Audio

Logic Studio 9

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3509
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Flex Time für phasenverriegeltes Audio

Beitrag von Geheimagent »

Klappstuh32134 hat geschrieben: @Geheimagent:
Hm, alles Methoden, die m.E. zwingend Phasenverschiebungen hervorrufen. Kann mir nur schwer vorstellen, dass das zu einem guten Ergebnis führt. Hast du sowas schonmal gemacht?
Aufgeführte Möglichkeiten habe ich ausprobiert, und Du kannst ja die Methoden mischen. Alles Methoden die im Studioaltag mehr Anwendung finden als Flex.

Wahrscheinlich würde ich in Deinem Fall die Snare komplett ohne Flex vorziehen. Nur lässt sich an dem Bild das nicht beurteilen. Dann kommt ja auch noch die HH. Also ich würde dann die HH als Bezugspunkt nehmen.
Blindtest - nur die Ohren entscheiden Achtung: Meine M-Taste hat ein Reaktionsproblem
dubmafia
Routinier
Beiträge: 354
Registriert: 09 Apr 2009 - 9:56

Re: Flex Time für phasenverriegeltes Audio

Beitrag von dubmafia »

Ich mache sowas täglich.
Stell einfach dein Quantisierungsraster mal auf 8tel, dann werden auch die snares, die ja auf den 8teln liegen quantisiert...

Und nochwas: Auf Knopfdruck ist immer schlecht, weil das ja jeder kann.
Life is too short to test every plugIn !
http://www.one-drop.de
http://www.planet-earth-studios.de
dubmafia
Routinier
Beiträge: 354
Registriert: 09 Apr 2009 - 9:56

Re: Flex Time für phasenverriegeltes Audio

Beitrag von dubmafia »

und? gings??
Life is too short to test every plugIn !
http://www.one-drop.de
http://www.planet-earth-studios.de
fus-musik
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 04 Mär 2012 - 7:48

Re: Flex Time für phasenverriegeltes Audio

Beitrag von fus-musik »

Klappstuh32134 hat geschrieben:Hallo,

Ich habe gestern Schlagzeugaufnahmen gemacht und möchte diese nun gerne mit Flex Time quantisieren. Dabei möchte ich, dass die Bassdrum wie auch die Snare als Quantisierungsreferenz verwendet wird. Gesagt, getan, "Q" ist bei beiden aktiviert. Dennoch scheint Logic sich nach wie vor nur nach der Bassdrumspur zu richten:

Bild

Klar zu erkennen ist, dass auf der Spur "Sn" die Flexmarker zwar richtig erkannt, aber nicht quantisiert werden. Das treibt mich gerade in den Wahnsinn. Was mache ich falsch?

ist mir auch so gegangen. mögliche lösung kostete aber was und ist das allemal wert. audioimport in melodyne oder rewire logic/melodyne


Logic 9.1.7 32 Bit auf einem Macbook Ende 2008, 2,1 Ghz, 4 GB RAM

Klappstuhl
dubmafia
Routinier
Beiträge: 354
Registriert: 09 Apr 2009 - 9:56

Re: Flex Time für phasenverriegeltes Audio

Beitrag von dubmafia »

ick schwör dit geht so ...
Life is too short to test every plugIn !
http://www.one-drop.de
http://www.planet-earth-studios.de
Antworten