Klark Clones werden verramscht

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
wirehead
Routinier
Beiträge: 345
Registriert: 28 Mär 2003 - 10:41
Logic Version: 10

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von wirehead » 18 Okt 2018 - 20:41

muki hat geschrieben:
18 Okt 2018 - 16:33
aber:
niemand zwingt einem einen billig-clone zu kaufen
man kann ja auch das UA original (um das 10fache?) erwerben...
Ich bin eigentlich nicht so der Billigheimer, aber im Falle des 1176, abgesehen davon dass er AFAIK nicht mehr neu von Universal Audio erhältlich ist, fand ich den Preis in Höhe von ca. 1800 Euro schlechtweg unverschämt. Mit ein bisschen Kenntnissen im Elektronik-Bereich weiss man, dass so ein Gerät keine großen Herstellungskosten mehr hat. Da geht es dann auch nicht mehr um Qualität, zumal ein Großteil der Bauteile ohnehin auch aus China kämen, möglicherweise schon die Platinen in China fertig bestückt werden. Das ganze wird dann als "Made in USA" nur noch in den USA zusammengebaut und kostet in der Herstellung vielleicht 100-150 Euro.
muki hat geschrieben:
18 Okt 2018 - 16:33
ich gehe bevorzugt zum lokalen haendler
und nur in ausnahmefaellen, zB wenn der lokale gesuchte produkte nicht anbietet,
log ich mich 1x in 4 jahren beim T ein...
Sei froh noch einen Händler zu haben - in meiner Region gibt es da z.B. nichts mehr.

Will mich aber auch nicht weiter beschweren - habe da halt mal Pech gehabt - nur weil der Kompressor nun nur noch ein Drittel kostet, ist er nicht schlechter geworden.
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3404
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von muki » 19 Okt 2018 - 3:35

> in meiner Region gibt es da z.B. nichts mehr

oweh, das ist natuerlich bloed...

ich habe schon auch gemerkt:
YT und online und so ist eine sache, aber das reale ding dann im geschaeft auschecken
(zB speziell bei synthesizern) ist schon was ganz anderes

> habe da halt mal Pech gehabt

ach nein, das ist kein pech
gewisse preisschwankungen kommen immer vor, nicht nur oder speziell bei behringer

wenn es dich troestet:
ich hab fuer den mophoX4 noch 1250,- oder so gezahlt
jetzt ist der auf 899,- (war schon mal drunter)
und um 1300,- gaebe es den rev8-8voice

man kann immer warten, bis was billiger wird
und warten
und warten
und hat dann nie was...

erzaehl besser, wie dein sonstiger eindruck vom klark76er ist
was er besonders gut kann
wo nicht :-)
wirehead
Routinier
Beiträge: 345
Registriert: 28 Mär 2003 - 10:41
Logic Version: 10

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von wirehead » 19 Okt 2018 - 9:29

Ich habe hier so einige Geräte mit ziemlich schnellem Preisverfall (auch den REV2 - grrr) aber der 1176-KT hält momentan den absoluten Rekord (clap)

Mittlerweile habe ich mich ja mit dem Gedanken angefreundet den 1176-KT zu haben und zu behalten. In meiner Beurteilung kann ich leider nicht direkt mit einem originalen 1176 vergleichen und selbst da gibt es ja x verschiedene Versionen die unterschiedlich klingen. Davon abgesehen bin ich nicht so der Outboard-Nerd und bei mir war von vorneherein die geplante Anwendung als Kompressor für Bass-Aufnahmen. Alles was ich daher sagen kann ist, dass das Teil ziemlich genauso klingt wie ich es auch erwarten würde und dass die Verarbeitung nichts zu wünschen übrig lässt. Ich hatte mir auch den WARM-Audio im Store angesehen (nicht gehört) und der kam mir schon etwas "gebastelter" vor, hat externes Netzteil, Potis waren stattdessen gerastert und ich hatte diverse Kritiken gehört, dass öfter mal Mängel aufgetreten sind.

Wie hier schon beschrieben laufen die Potis des KT gut und alles fühlt sich hochwertig an. Das VU-Meter hat allerdings die Angewohnheit nie so richtig kalibirert zu bleiben, aber so einen Kompressor stellt man hauptsächlich noch Gehör ein und daher ist es mir relativ egal. Interessant finde ich übrigens auch dass sich in der kurzen Zeit kleine Details an Beschriftung, VU-Meter geändert haben. Meiner ist noch ein 1176-KT - vermutlich gab es da Ärger...

IMHO würde so ein Kompressor für 1000 Euro von Klark Teknik verkauft (ohne dass Behringer KT übernommen hätte) würden wahrscheinlich viele weniger mißtrauisch sein, denn Klark Teknik war ja eigentlich lange ein etablierter Hersteller mit gutem Ruf.

Daher - für 199 Euro nun wirklich ein absoluter No-Brainer. Worauf ich allerdings wirklich gespannt bin ist die Haltbarkeit - speziell bei den Potis usw. - ich berichte in fünf Jahren noch mal ;-)

muki hat geschrieben:
19 Okt 2018 - 3:35
> in meiner Region gibt es da z.B. nichts mehr

oweh, das ist natuerlich bloed...

ich habe schon auch gemerkt:
YT und online und so ist eine sache, aber das reale ding dann im geschaeft auschecken
(zB speziell bei synthesizern) ist schon was ganz anderes

> habe da halt mal Pech gehabt

ach nein, das ist kein pech
gewisse preisschwankungen kommen immer vor, nicht nur oder speziell bei behringer

wenn es dich troestet:
ich hab fuer den mophoX4 noch 1250,- oder so gezahlt
jetzt ist der auf 899,- (war schon mal drunter)
und um 1300,- gaebe es den rev8-8voice

man kann immer warten, bis was billiger wird
und warten
und warten
und hat dann nie was...

erzaehl besser, wie dein sonstiger eindruck vom klark76er ist
was er besonders gut kann
wo nicht :-)
Benutzeravatar
maerkl
Tripel-As
Beiträge: 201
Registriert: 14 Aug 2003 - 0:06
Logic Version: 10
Wohnort: Gengenbach
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von maerkl » 19 Okt 2018 - 18:06

wirehead hat geschrieben:
19 Okt 2018 - 9:29
Das VU-Meter hat allerdings die Angewohnheit nie so richtig kalibirert zu bleiben, aber so einen Kompressor stellt man hauptsächlich noch Gehör ein und daher ist es mir relativ egal.
Hast Du vor dem Kalibrieren ausreichend (1h oder so) „vorgeheizt“?

Noch zum Preisverfall: Haben nicht etliche von uns seinerzeit den Emagic Spacedesigner zu Logic 6 für schlappe 600,- Euro oder so dazu gekauft und in der 7er war er dann inklusive...? 8)
MP Quad 2,8GHz, OS 10.13.6 / 15" MBP Quad 2GHz, OS 10.13.6 / G5 Dual 2GHz, OS 10.5.8 / MotU HD192 (2), 2408mk3 / Metric Halo 2882-3D (2) / Logic Pro X, Wavelab Pro 9.5, SpectraFoo Complete 4...
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 584
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von lonely » 20 Okt 2018 - 10:28

Gestern den 1176-KT im Einsatz:

Ich bin baff! Jetzt weiß ich, wie "die" Sound machen. Mehr sog i ned. 8)

Doch, ich sag noch was: :mrgreen:

Ich bin baff! :lol:
maerkl hat geschrieben:
19 Okt 2018 - 18:06
Noch zum Preisverfall: Haben nicht etliche von uns seinerzeit den Emagic Spacedesigner zu Logic 6 für schlappe 600,- Euro oder so dazu gekauft und in der 7er war er dann inklusive...? 8)
Lag mir auch auf der Zunge:

EXS24 für 600,-, ES1 für 129,- DeeeeeMaaaark!! (Beträge ohne Gewähr, ist schon ne Weile her...)
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
wirehead
Routinier
Beiträge: 345
Registriert: 28 Mär 2003 - 10:41
Logic Version: 10

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von wirehead » 20 Okt 2018 - 11:01

maerkl hat geschrieben:
19 Okt 2018 - 18:06
wirehead hat geschrieben:
19 Okt 2018 - 9:29
Das VU-Meter hat allerdings die Angewohnheit nie so richtig kalibirert zu bleiben, aber so einen Kompressor stellt man hauptsächlich noch Gehör ein und daher ist es mir relativ egal.
Hast Du vor dem Kalibrieren ausreichend (1h oder so) „vorgeheizt“?
Ja, das hatte ich beachtet - der lief vorher schon Stunden. Ist aber alles nicht so schlimm.
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3404
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von muki » 20 Okt 2018 - 14:29

> Ich bin baff! Jetzt weiß ich, wie "die" Sound machen

aha ??!!??

darf ich annehmen, dass das in der abteilung "wow! ist DAS aber gut...." gemeint ist?

wuerde ja hoffnung machen :-)
Benutzeravatar
Häschen
Doppel-As
Beiträge: 108
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Häschen » 20 Okt 2018 - 16:33

lonely hat geschrieben:
20 Okt 2018 - 10:28
Gestern den 1176-KT im Einsatz:

Ich bin baff! Jetzt weiß ich, wie "die" Sound machen. Mehr sog i ned. 8)

Doch, ich sag noch was: :mrgreen:

Ich bin baff! :lol:

Laber nicht :lol: … oder lass hören.
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 584
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von lonely » 21 Okt 2018 - 12:31

Häschen hat geschrieben:
20 Okt 2018 - 16:33
Laber nicht :lol: … oder lass hören.
Jaaa, mann ...was soll ich sagen-einfach geil! Ich hab kräftig an den Reglern gedreht-mit nem 1073 voll aufgerissen reingefahren, beim 1176 den Input voll auf, attack ganz rechts, release ganz links-brrrutal.
War aber zuviel: Erst dachte ich-da isssss was kaputt, aber es war die Differenzfrequenz meiner geliebten Xj7-Chords, die beim Erholen des Releases eine-von mir falsch interpretierte - "Störung" hervorrief.
Dann alles etwas moderater-und: Das isses! Einfach geil!

Und hören ...hab zwar ein geiles, spontanes Stück aufgenommen, aber das schmeiß ich hier nicht in die Runde; komm vorbei und hör´s dir hier an.
muki hat geschrieben:
20 Okt 2018 - 14:29
darf ich annehmen, dass das in der abteilung "wow! ist DAS aber gut...." gemeint ist?
Absolut! Wenn mich die Marketing-Abt. von UA engagieren würde, dann wäre es wohl ein großer Aufwand, den rechtfertigenden Unterschied herauszuheben-und zwar als Profi gesehn Punkto Sound; aber selbstverständlich auch Punkto Preis - nä?? Also 1999,-$ vs. 199,-€ ...

Ihr Nervensägen :lol:
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3404
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von muki » 21 Okt 2018 - 14:44

na, das klingt ja schonmal gut :-)

gestern hab ich mir mal die ganzen 3 std vom herrn martin freeman auf der bbc durchgehoert (-> internetfundsachen)
und begeistert von diesen kompressorsound gedacht, dass so etwas vom fairchild und altec natuerlich auch sehr cool waere :-))

gibts aber nicht, oder?
Benutzeravatar
Häschen
Doppel-As
Beiträge: 108
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Häschen » 21 Okt 2018 - 14:59

lonely hat geschrieben:
21 Okt 2018 - 12:31
(..) komm vorbei und hör´s dir hier an. (...)
Bin schon unterwegs … :lol:
Auf Gearslutz hab ich diesen User Kommentar gefunden. Klang für mich glaubhaft.

https://www.gearslutz.com/board/showpos ... tcount=241
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 584
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von lonely » 21 Okt 2018 - 17:31

Häschen hat geschrieben:
21 Okt 2018 - 14:59
Bin schon unterwegs … :lol:
War schon ernst gemeint, aber wenn du in Australien wohnst, dann ... :roll:

Mal hier lesen https://www.sweetwater.com/store/detail ... or/reviews

Klar können Trolle drunter sein; für mich sind viele sehr glaubwürdig und bestätigen meinen Eindruck.

So-abba jezz will ich 1.000.000 Kröten vom Herr Behringer für meine Werbetrommel :lol:
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
Benutzeravatar
Häschen
Doppel-As
Beiträge: 108
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Häschen » 22 Okt 2018 - 7:15

lonely hat geschrieben:
21 Okt 2018 - 17:31
Häschen hat geschrieben:
21 Okt 2018 - 14:59
Bin schon unterwegs … :lol:
War schon ernst gemeint, aber wenn du in Australien wohnst, dann ... :roll:
...
Weiß ich ja auch zu schätzen.
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3404
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von muki » 22 Okt 2018 - 15:24

aha:
scheinbar jetzt offiziell:
bis zu 40% pricedrop bei behringer ueber die gesammte palette:

https://sonicstate.com/news/2018/10/22/ ... the-board/
Benutzeravatar
maerkl
Tripel-As
Beiträge: 201
Registriert: 14 Aug 2003 - 0:06
Logic Version: 10
Wohnort: Gengenbach
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von maerkl » 02 Nov 2018 - 15:02

So, heute kam ein Päckchen... 8)

Der erste Eindruck von der Hardware ist absolut positiv. Wiegt bei dem kleinen Gehäuse mehr, als man so denkt. Bis auf den Umschalter für das VU-Meter fühlt sich alles solide und wertig an.

Im Vergleich zum Waves CLA-2A scheint er mir deutlich träger zu agieren. Habe bis jetzt aber auch nur mal kurz Bass und Vocals drüber gejagt. Wie sich das auswirkt und er sich längerfristig schlägt, wird sich zeigen. Noise ist überraschenderweise deutlich besser, als beim 1176-KT. An meiner Motu habe ich Unity-Gain mit etwa 15% Output Gain, da liegt der Noisefloor bei -108dBu (RMS)! Bei 50% sind es -100 und bei voll aufgerissenem Gain immer noch -84dBu.

Ich bin erstmal begeistert! (clap)
MP Quad 2,8GHz, OS 10.13.6 / 15" MBP Quad 2GHz, OS 10.13.6 / G5 Dual 2GHz, OS 10.5.8 / MotU HD192 (2), 2408mk3 / Metric Halo 2882-3D (2) / Logic Pro X, Wavelab Pro 9.5, SpectraFoo Complete 4...
Antworten