installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Antworten
basemaker
Haudegen
Beiträge: 567
Registriert: 04 Okt 2005 - 20:19
Logic Version: 9

installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von basemaker » 09 Dez 2018 - 17:15

Hi,

ich hab jetzt bereits das 2. mal ein Startproblem beim iMac, konnte es aber gottseidank mit Neustart bei gedrückten cmd+R
und dem Festplattendienstprogramm (reparieren) beheben. Es war wie auch beim letzten mal nach dem Sicherheitsupdate
von Safari, das ja einen Neustart erfordert. Langsam werde ich unruhig.

Weiß einer von Euch, woran das liegen könnte bzw. ob und wie man das verhindern kann.
iMac 27" i7, Mac OSX 10.13.6, Logic Pro X
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 367
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von Lucky » 10 Dez 2018 - 10:14

Hi,

stimmt, das nervt gewaltig! Hatte das selbe Problem beim letzten "Sicherheitsupdate", mein Rechner ist beim dritten Versuch dann aber wieder normal gestartet..
Wäre prima wenn da jemand eine Lösung hätte,

viele Grüße,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11795
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von Stephan S » 10 Dez 2018 - 10:19

Nur ein Schuss ins Blaue aber deinstalliert doch mal die Safari Erweiterungen
‹(•¿•)›
basemaker
Haudegen
Beiträge: 567
Registriert: 04 Okt 2005 - 20:19
Logic Version: 9

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von basemaker » 10 Dez 2018 - 12:10

ich habe keine Erweiterungen installiert...
es sei denn, Safari hat selbstständig irgendwelche installiert...ohne mich um Erlaubnis zu bitten
iMac 27" i7, Mac OSX 10.13.6, Logic Pro X
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 367
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von Lucky » 10 Dez 2018 - 14:11

Hi Stephan,

Danke für den Tipp, ich habe aber auch keine Erweiterungen installiert.
Hatte bisher auch noch nie Probleme, erst beim letzten Sicherheitsupdate.. Gerade gesehen, es steht schon wieder eins an :cry:

Naja, ich mache ein Backup und probiere es einfach mal heute Abend,

viele Grüße,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6821
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von alexander » 10 Dez 2018 - 18:57

Tip: Lasst doch einfach VOR dem installieren des jeweiligen Updates (wurscht was es ist) einfach mal das Festplattendienstprogramm die Platte reparieren. Wenns Probleme gibt mit der Platte sind diese dann vorweg behoben und die Installation sollte planmäßig erfolgen können.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 367
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von Lucky » 11 Dez 2018 - 12:43

Hallo,

Kleines Update in der Sache: Ist wieder schief gegangen :evil:

Nochmal geprüft, es sind keine Erweiterungen installiert, das Festplattendienstprogramm habe ich auch bemüht..

Der Rechner hat brav das (ein?) update geladen, und hat danach auch wieder gebootet.
Da ich der Sache nicht vertraut habe startete ich den Rechner nochmal komplett neu und da war er wieder, der schöne Screen:

Bild

Hier kann man jetzt nach Belieben Restart oder Shut Down drücken, auch gerne mehrmals und in wechselnder Reihenfolge, man landet immer wieder bei diesem Bildschirm.

Nach gefühlt 50 Versuchen und mehrfachem wüsten beleidigen des Rechners ist er dann irgendwie gestartet.
Es hat aber nach Systembericht heute nur Safari auf 12.0.2 upgedated, das Sicherheitsupdate wird mir im Appstore immer noch angezeigt.

Und jetzt?

Ratlose Grüße,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
Beiträge: 5499
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Logic Version: 9
Wohnort: berlin

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von d/flt prod. » 11 Dez 2018 - 13:54

Lucky hat geschrieben:
11 Dez 2018 - 12:43
das Sicherheitsupdate wird mir im Appstore immer noch angezeigt.
installier das mal.
vor ein paar wochen gab's ein problem bei nem update von safari und nem sicherheits-update, weil die safari-installation nicht korrekt abgeschlossen wurde und das sicherheits-update deshalb nicht korrekt installiert werden konnte (details hab ich gerade nicht im kopf, aber man findet einiges dazu im netz). von apple gab's dann trotzdem ein entsprechend aktualisiertes sicherheits-update. nun läuft alles bei mir.
basemaker
Haudegen
Beiträge: 567
Registriert: 04 Okt 2005 - 20:19
Logic Version: 9

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von basemaker » 11 Dez 2018 - 14:49

genau dieselbe Fehlermeldung wie bei mir schon 2mal.

Nach runterfahren und neuem Starten mit gedrückten cmd+R Key habe ich mit dem Festplattendienstprogramm, das Startvolumen über Erste Hilfe und Reparieren wieder zum Laufen gebracht. Beim 2ten mal hat das beim ersten Durchgang nicht geklappt. Ich hab dann beim 2ten cmd+R Start "einfach" mal das OSX Base "repariert", was ruckzuck ging, aber ohne zu wissen, ob das auch nach hinten hätte losgehen können! Dann nach 3tem cmd+R Start und Reparatur der MacHD ist er wieder normal hochgefahren. Ich will jetzt aber damit nicht sagen, dass Du das auch so machen solltest. Mac OSX, ich so gut wie nix versteh'n.
iMac 27" i7, Mac OSX 10.13.6, Logic Pro X
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 367
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von Lucky » 11 Dez 2018 - 20:37

habe jetzt wie von d/flt prod. vorgeschlagen das Sicherheitsupdate nochmal probiert..

Installation hat ca 20 Minuten gedauert (nicht wie angezeigt 36 min) aber es ist jetzt durchgelaufen, hat ca. 5 mal selbstständig neugestartet/wieder von Vorne angefangen währenddessen..

So richtig vertrauenserweckend ist das nicht, schätze mal mein System ist etwas abgefucked.

Egal, es läuft und ich habe ein bootfähiges Backup, God bless CCC,

cheers,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
thomas wolter
König
Beiträge: 783
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von thomas wolter » 03 Apr 2019 - 10:55

Lucky hat geschrieben:
11 Dez 2018 - 12:43
Hallo,

Kleines Update in der Sache: Ist wieder schief gegangen :evil:

Nochmal geprüft, es sind keine Erweiterungen installiert, das Festplattendienstprogramm habe ich auch bemüht..

Der Rechner hat brav das (ein?) update geladen, und hat danach auch wieder gebootet.
Da ich der Sache nicht vertraut habe startete ich den Rechner nochmal komplett neu und da war er wieder, der schöne Screen:

Bild

Hier kann man jetzt nach Belieben Restart oder Shut Down drücken, auch gerne mehrmals und in wechselnder Reihenfolge, man landet immer wieder bei diesem Bildschirm.

Nach gefühlt 50 Versuchen und mehrfachem wüsten beleidigen des Rechners ist er dann irgendwie gestartet.
Es hat aber nach Systembericht heute nur Safari auf 12.0.2 upgedated, das Sicherheitsupdate wird mir im Appstore immer noch angezeigt.

Und jetzt?

Ratlose Grüße,
Lucky
.. das habe ich auch schon gehabt.
.. auf dem mac pro in unregelmäßigen abständen.
.. ich mein immer nach der installation eines OS updates.

.. man kann aber, wenn besagte fehlermeldung kommt, in der menue leiste oben 'utilities' auswählen und dort das startvolume nochmal auswählen. dann neustart, uns alles funktionierte wieder.

..
MacPro 6.1 [8-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.13.x | Logic 10.4.x | RME fireface 802 |
Benutzeravatar
Mahonie81
Kaiser
Beiträge: 1239
Registriert: 29 Jan 2007 - 10:08
Logic Version: 0

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von Mahonie81 » 03 Apr 2019 - 13:15

Ich hatte das gleiche Problem. Mein MacPro bootete immer bis zu dieser Fehlermeldung. Man konnte das ganze aber umgehen, in dem man mit Alt bootete und dann das Startvolume manuell auswählte.
Das brachte mich zu der Vermutung, dass es gar nicht am installierten System selbst lag, sondern er irgend einen Installer bootete. Ich hab dann sämtliche Update oder System Installer gelöscht oder wenn ich sie behalten wollte gezippt. Danach war es aber immer noch da. Also hab ich weiter gesucht und alle externen Platten abgetrennt. Hat immer noch nichts gebracht.
Am Ende blieb nur noch ein USB Ladegerät für Camera Akkus was noch angeschlossen war. Als ich das entfernt habe ging es wieder. Seit dem keine Probleme mehr.
MacPro 6 Core 3.33GHz (Mid 2010), MacBook Pro 15" (2017), Cubase 10
Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 367
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: installation von macos konnte nicht abgeschlossen werden

Beitrag von Lucky » 08 Apr 2019 - 9:25

Moin,

Da ich es trotz aller Versuche und Knobeleien nicht geschafft habe das aktuelle Sicherheitsupdate auf meinem Macpro zu installieren habe ich aufgegeben.. Ich habe das gemacht was Apple unbedingt von mir wollte:

Update auf Mojave, das ist jetzt eh die OS- Endstation für meine beiden Rechner.

Software und Plugins haben gar keine Probleme bereitet, in meinem Fall lief alles ohne Upgrades weiter.

Viele Grüße,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.13.6, Logic 10.4.3, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Motu828 MK2, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Antworten