Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Gesperrt
Mike99
Jungspund
Beiträge: 20
Registriert: 11 Sep 2016 - 15:02
Logic Version: 10
Wohnort: Nähe Dortmund

Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Beitrag von Mike99 » 11 Sep 2016 - 15:15

Hallo,
bin Neu hier und würde gerne Wissen welche Einstellungen Ihr für Gesangsaufnahmen in Logic verwendet!
Vielleicht könntet Ihr mir ja mal Eure Voreinstellungen in einem Projekt von Logic senden?!

Danke im Vorraus für Eure Antworten! (hallo
Benutzeravatar
rumo
Kaiser
Beiträge: 1101
Registriert: 06 Aug 2006 - 16:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Beitrag von rumo » 11 Sep 2016 - 18:14

Hi und herzlich Willkommen hier im Forum!

Gesangsaufnahme ist ein weites Feld, was genau hast du denn vor?
Ansonsten fährst du mit der Kombi EQ - (leichte) Pitch Correction - Compressor - DeEsser - Reverb idR ganz gut, wenn es dir jetzt nur im den Plugin-Channel-Strip geht. Wichtig ist natürlich auch die Kombi SängerIn + Mikro + Raum :)
Mike99
Jungspund
Beiträge: 20
Registriert: 11 Sep 2016 - 15:02
Logic Version: 10
Wohnort: Nähe Dortmund

Re: Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Beitrag von Mike99 » 11 Sep 2016 - 18:39

rumo hat geschrieben:Kombi EQ - (leichte) Pitch Correction - Compressor - DeEsser - Reverb idR ganz gut, wenn es dir jetzt nur im den Plugin-Channel-Strip geht.
Ich kenne mich leider mit den Einstellungen nicht so gut aus. Könntest Du mir vielleicht mal ein Projekt schicken mit den Einstellungen die Du oben genannt hast und auch selber benutzt? Ich kenne mich vor allem mit "Pitch Correction" und dem "Reverb" nicht gut aus! Würde Dir meine E-mail Adresse geben :)

Das wäre wirklich eine sehr große Hilfe für mich!
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3351
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Beitrag von Axel » 11 Sep 2016 - 20:09

rumo hat geschrieben:Ansonsten fährst du mit der Kombi EQ - (leichte) Pitch Correction - Compressor - DeEsser - Reverb idR ganz gut, wenn es dir jetzt nur im den Plugin-Channel-Strip geht.
Da verwechselst du aber Mix und Aufnahme?!
Mike99: Für eine Gesangsaufnahme solltest du gar nichts im Recordingchannel haben. Monitoring direkt über das Audio Interface, nicht durch Logic hindurch. Auch wenn du für Logic eine minimale Latenz eingestellt hast- du wirst beim Monitoring für Sängerin/ Sänger durch das Logic hindurch immer eine Verzögerung haben, damit können viele SängerInnen nicht arbeiten.
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum | axel[äd]germanwahnsinn.de
Benutzeravatar
rumo
Kaiser
Beiträge: 1101
Registriert: 06 Aug 2006 - 16:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Beitrag von rumo » 11 Sep 2016 - 20:23

Achso ja :) Hab das jetzt so aus der Überschrift rausgelesen, dass er wirklich den Mix meint, weil er nach Projektsettings gefragt hatte
Mike99
Jungspund
Beiträge: 20
Registriert: 11 Sep 2016 - 15:02
Logic Version: 10
Wohnort: Nähe Dortmund

Re: Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Beitrag von Mike99 » 11 Sep 2016 - 22:44

Jetzt bin ich aber immer noch nicht weiter! Das mit dem Monitoring ist ein guter Tipp! Aber wie sieht es jetzt mit den Effekten aus?
Könnt Ihr mir ungefähre Einstellungen nennen, die ich für "Pitch-Correction" und Reverb benutzen kann?
Wie schon gesagt würde ich mich freuen wenn Ihr mir ein Projekt von Euren Einstellungen schicken könntet :)
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5927
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Beitrag von Saxer » 12 Sep 2016 - 4:05

die frage ist in etwa so wie: wieviel salz kommt ins essen?
antwort ist immer eine gegenfrage: was willst du denn kochen? und für wieviel leute?
es bringt nichts, wenn dir jemand eine prise salz schickt.

klingt blöd, aber du musst ausprobieren. von riesen-hallwolke bis furztrocken geht alles, wenn es passt. es hängt vom sänger, der stimme, pre-amp, raum, mikro, mikrofonabstand, gesangspegel, aufnahmepegel, dem umgebenden musik-mix, dem musik-stil, zeitgeist und dem persönlichen geschmack ab. und oft ändert es sich innerhalb eines stückes.

guck einfach mal ein paar von den videos. jeder machts anders. vorsicht vor bescheidwissern. und nicht alles passt überall.

https://www.youtube.com/watch?v=r7cbHKk ... kBBjc#t=25
https://www.youtube.com/watch?v=z4WseSun9io
https://www.youtube.com/watch?v=AXLrCBDcobg
es gibt etliche weitere...
Sammeln Sie Playback-Punkte?
teloy
Mega User
Beiträge: 5243
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Beitrag von teloy » 12 Sep 2016 - 13:22

...allgemeiner tip.....erstmal pilotvocals...

ein blödes dynamisches nieren micro, ein shure beta 58 oder so, nehmen und einfach im raum zur musik einsingen...also in erster instanz unbedingt die reagenzglas aufnahme situation vermeiden...

zwei text und timing saubere versionen zurechtschneiden und erst darauf die final takes machen....
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5237
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Eure Logic-Einstellungen für Gesangsaufnahmen!

Beitrag von Clemens Erwe » 13 Sep 2016 - 6:46

Dieser Thread wird geschlossen - hier geht's weiter:
viewtopic.php?f=55&t=71913
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Gesperrt